Veranstaltung Essstörungen

Was kann dafür getan werden, ein bedarfsgerechtes Versorgungsangebot für Menschen mit Essstörungen herzustellen? Wer trägt hierfür die Kosten? Diese Fragen wollen wir mit Ihnen am Mittwoch, 23. Mai, um 16 Uhr diskutieren. Die Veranstaltung findet statt im Ratssaal, Rathaus Kiel (Fleethörn 9, 24103 Kiel). Zur Diskussion haben wir unter anderen eingeladen Bernd Heinemann, MdL und gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!

Als interessante Gesprächspartner haben wir außerdem Michael Janowski (Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK), Dr. rer. nat. Thomas Paul (1. Leitender Psychologe in der Psychosomatischen Klinik Bad Bramstedt), Juliane Dürkop (Präsidentin der Psychotherapeutenkammer S-H) und Monica Bonetti (Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin von der Frauenberatungsstelle Eß-o-Eß) gewinnen können. Die Moderation übernimmt Özlem Ünsal (AWO Integrationscenter Ost).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.