Dialog mit Plön für eine gemeinsame touristische Entwicklung

Das Gesamttouristische Konzept betont die Bedeutung des maritimen Potentials, das Kiel und seine Umgebung aufweisen. Tourismus darf aus unserer Sicht nicht kommunal isoliert betrachtet werden.

Vielmehr müssen wir über den Tellerrand hinaus blicken. Wir sehen eine starke regionale Dimension für die Tourismusentwicklung gerade an der Schnittstelle zum Kreis Plön mit der Förde als verbindendes Element. Es liegt daher auf der Hand, die Erkenntnisse aus dem Kieler Konzept mit den Konzeptionen des Tourismus in Plön zu diskutieren. Daher regen wir in dieser Frage eine enge Zusammenarbeit mit unseren Nachbarkreisen an. Uns ist besonders daran gelegen, zügig mit politischen Vertretern des Kreises Plön und den Tourismusverantwortlichen ins Gespräch zu kommen.

Dies erklären zur Verabschiedung des Gesamttouristischen Konzepts die Fraktionsvorsitzenden der Ratsfraktionen der SPD und Bündnis 90 / Die Grünen, Ralph Müller Beck und Lutz Oschmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.