Volkhard Hanns

1000px_hanns

Redinskamp 1
24159 Kiel

Telefon: 0176 49109919

E-Mail: vhanns@gmail.com

Wahlkreis

24 – Friedrichsort-Holtenau

Aufgaben und Funktionen in der Fraktion
  • Jugendpolitischer Sprecher
  • Mitglied im Ausschuss für Schule und Sport, im Jugendhilfeausschuss und im Schulleiterwahlausschuss
  • Stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH
  • Mitglied im Vorstand der Stiftung Jugend in Kiel
  • Mitglied im Verwaltungsrat des Regionalen Berufsbildungszentrums Wirtschaft (RBZ Wirtschaft)
Meine Schwerpunkte

Gemeinsam mit Jung und Alt wollen wir in den beiden sehr liebenswerten Stadtteilen des Wahlkreises die jeweils einzigartige Mischung von Wohnen, Freizeit, Erholung und Wirtschaft stärken sowie ausbauen. Hinzu kommt die große Herausforderung der Gestaltung des ehemaligen Geländes des MFG 5 zum Wohle der alten sowie der neuen Einwohner.

Sozial bedeutet, dass Menschen so leben, wie sie es wollen. Pries/Friedrichsort sowie Holtenau haben als Stadtteile ein starkes Wir-Gefühl. Das soll so bleiben. Daher brauchen wir starke Sportvereine, Schulen, Kita, Jugendtreffs, Bürgerinitiativen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Wir handeln gemeinsam mit Ihnen. Die Entwicklung unserer Stadtteile ist nur unter breiter Mitwirkung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger zu gestalten: für eine kluge Entwicklung des MFG 5-Geländes, für die Sanierung der Gemeinschaftsschule Friedrichsort sowie für die Weiterentwicklung der Schulkindbetreuung an unseren Grundschulen, besonders in Holtenau.

Das bin ich

Ich wurde 1970 geboren, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Ich bin Lehrer von Beruf und lebe seit 1997 im Kieler Norden. Seit vielen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich. So wirkte ich im Vorstand des Kulturladens “Leuchtturm” mit. Ich bin Vorsitzender der Betreuten Grundschule Friedrichsort.

Ich war von 2003 bis 2008 Mitglied im Ortsbeirat Pries-Friedrichsort, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender und vertrete seit 2008 die Interessen des Kieler Nordens als Ratsherr. In der Ratsversammlung liegt mein inhaltlicher Schwerpunkt in der Kinder– und Jugendpolitik sowie in der Bildungspolitik. Daher unterstütze ich vehement die qualitative Weiterentwicklung der Schulkindbetreuung sowie die bauliche Aufwertung der Schulen unserer Stadtteile. Als Mitglied der Kinder-und Jugendkommission setze ich mich besonders für die Partizipation von Kindern und Jugendlichen ein.

Mitgliedschaften

AWO, ASB, SV Friedrichsort, Kulturladen Leuchtturm e.V., PfiFF e.V.

Beiträge
  • Newsletter zur Ratsversammlung am 8. Juni 2017 Unsere Themen waren unter anderem:
    • Engagiert für eine gute Kinderbetreuung und stabile Kitagebühren!
    • Debatte über Straßenausbaubeiträge von Mehrheit im Rat abgelehnt – verpasste Chance, zügig Klarheit für eine zukünftige Regelung für die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner in Kiel zu schaffen!
    • Mietspiegel: Gutes Steuerungsinstrument – Handlungsbedarf bleibt
    • Autobahnanschluss Richtung Süden endlich vorantreiben – für Pendler, Seehafen, Anwohner und Umwelt!
    • Bootsverleih am Kleinen Kiel prüfen!
    • Tradition der Völkerverständigung dem Terror entgegensetzen
    • Gutes Konzept für einen attraktiven städtischen Weihnachtsmarkt
    • An alle soll gedacht werden – Gedenken bei ordnungsrechtlichen Bestattungen ermöglichen
    ...
  • Engagiert für eine gute Kinderbetreuung und stabile Kitagebühren! In der Ratsversammlung hat die Verwaltung die aktuelle Bedarfsplanung der Kindertagesbetreuung zum Beschluss vorgelegt. Auch eine Information zu Gebühren für Kinderbetreuung war Teil der Diskussion. Die Kitabedarfsplanung belegt den Willen der Landeshauptstadt Kiel, weiterhin engagiert die Kindertagesbetreuung qualitativ und quantitativ den Bedürfnissen der Kinder sowie deren Eltern anzupassen. Unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrer sozialen Lage werden Kinder in den Krippen, Kita und bei den Tagespflegepersonen gefördert und betreut. ...
  • Newsletter zur Ratsversammlung am 16. Februar 2017 Unsere Themen waren unter anderem:
    • Zukunft des Jugenddorf Falckenstein sichern
    • Flughafen Holtenau dauerhaft erhalten – Für Gewerbe, Wohnen und Arbeitsplätze!
    • Einführung der papierlosen Ratsversammlung
    • Katzheide in sachlicher Diskussion weiterentwickeln
    • Special Olympics: Schub für inklusiven Sport in Kiel
    ...