Philip Schüller

Wahlkreis

14 – Hassee / Vieburg

Aufgaben und Funktionen in der Fraktion
  • Beisitzer im Fraktionsvorstand
  • Sportpolitischer Sprecher
  • Mitglied im Ausschuss für Schule und Sport und im Schulleiterwahlausschuss
  • Stellvertretendes Mitglied im Hauptausschuss, im Finanzausschuss und im Wirtschaftsausschuss
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Müllverbrennung Kiel GmbH Co. KG/Verwaltungs GmbH
Das bin ich

Ich bin 1992 geboren und studiere ab September 2018 Betriebswirtschaftslehre im Master an der Fachhochschule Kiel. Derzeit bin ich dort im Bachelor-Studium, welches ich diesen Sommer abgeschlossen haben werde. Zuvor habe ich eine Lehre zum Bankkaufmann absolviert. Ich bin hier in Kiel geboren und lebe seit mehr als 15 Jahren in meinem Stadtteil Hassee. Hier war ich von 2015 bis 2018 Mitglied im Ortsbeirat. Seit Mai 2018 gehöre ich als direkt gewählter Ratsherr für den Wahlkreis 14 Hassee/Vieburg der Ratsversammlung an.
Privat bin ich neben dem politischen Ehrenamt vor allem sportlich unterwegs – bis Ende 2017 noch als aktiver Turner, mittlerweile nur noch in der Freizeit auf der Laufstrecke. Außerdem bin ich bei Turnwettkämpfen ehrenamtlicher Kampfrichter für die SV Friedrichsort.

Beiträge
  • Leistungszentrum Schwimmen Das Leistungszentrum Schwimmen in Kiel wird in der Entstehungsphase mit 5.000 Euro zur Deckung der Nebenkosten (Anmietung der Bahn, Honorar für Trainerinnen und Trainer) durch die Landeshauptstadt Kiel finanziell gefördert. Der Kreisschwimmverband Kiel hat sich zum Ziel gesetzt, mittelfristig ein Leistungszentrum Schwimmen in Kiel (LZ Kiel) aufzubauen. Damit soll der Schwimmsport in Kiel gestärkt und der ... ...
  • Sportstätten weiter verlässlich sanieren – mehr Transparenz schaffen Die Verwaltung wird gebeten, die vorhandene Liste zur Sanierung von Außensportanlagen (Drs. 0418/2012 und Drs. 0839/2012, Anlage 1) weiterzuentwickeln und dem Ausschuss für Schule und Sport im 2. Quartal 2019 einen Vorschlag vorzulegen. Die Liste ist jährlich fortzuschreiben und dem Ausschuss für Schule und Sport vorzulegen. Wichtige Bestandteile einer solchen Liste sind: Verschiedene Prioritätenkategorien anstelle einer fortlaufenden ... ...
  • Rückkehr zur Tarifbezahlung bei Kieler Bäder GmbH nötig Wir unterstützen die Forderung der Beschäftigten der Kieler Bäder GmbH nach Tarifbezahlung. Wir sind uns einig, dass eine Rückkehr zur Tarifbezahlung nötig ist. Im Aufsichtsrat der Kieler Bäder GmbH und in der Ratsversammlung werden wir entsprechende Schritte unterstützen, um eine finanzielle Angleichung zu erreichen und danach auch die Arbeitszeit- und Urlaubsregelungen an den TVöD anzupassen. Klar ist, dass die Mitarbeiter*innen eine Gleichbehandlung verdient haben. ...