Hans-Werner Tovar

1000px_tovar

Alfons-Huysmans-Ring 58
24149 Kiel

Telefon: 0431 27795 / 0431 6645777 / 0174 3107544

Wahlkreis

21 – Neumühlen-Dietrichsdorf

Aufgaben und Funktionen in der Fraktion
  • Stadtpräsident
  • Mitglied im Hauptausschuss
  • Stellvertretendes Mitglied im Kulturausschuss
  • Mitglied im Verwaltungsrat der Theater Kiel AöR
  • Mitglied im Verwaltungsrat der Förde Sparkasse
  • Mitglied im Kommunalen Beirat der Stadtwerke Kiel AG
Meine Schwerpunkte für meinen Wahlkreis

Mir liegt ganz besonders Neumühlen-Dietrichsdorf am Herzen.

In den letzten 30 Jahren meiner Ratstätigkeit ist vieles für unseren Stadtteil erreicht worden.

Exemplarisch möchte ich die größten Erfolge aufzählen:

  • Schaffung des Helmut-Hänsler-Platzes
  • Einrichtung der Fachhochschule
  • Wohnungsbauaktivitäten im Heikendorfer Weg, Brodersdorfer Straße und Solomit
  • Rückbau des Langen Rehm
  • Dietrichsdorfer Strand
  • Bau eines neuen Stadtteilzentrums.

Natürlich ist die Entwicklung eines Stadtteils nie abgeschlossen. Ideen gibt es genug. So bieten sich Projekte für altersübergreifendes Wohnen an. Flächen sind ausreichend vorhanden.

Erfolgreich konnten wir den Bau eines Groß-Kohlekraftwerks verhindern.

Das bin ich

Von Beruf bin ich Rechtsanwalt, Notar und Mediator. Seit 1980 lebe ich in Neumühlen-Dietrichsdorf und fühle mich hier wohl. Im Jahre 1986 bin ich zum ersten Mal zum Mitglied der Kieler Ratsversammlung gewählt worden. Seit nunmehr 30 Jahren vertrete ich unseren Stadtteil ununterbrochen in der Ratsversammlung. In dieser Zeit habe ich viele Positionen innegehabt. So war ich zur Zeit der alten Magistratsverfassung unter anderem ehrenamtlicher Wohnungsdezernent, 2. Stellvertretender Oberbürgermeister und Fraktionsvorsitzender.

In letzter Zeit habe ich mich der Wirtschafts– und Kulturpolitik sowie der Arbeit in den Aufsichtsräten der stadteigenen Unternehmen gewidmet.

Es sind noch nicht alle Ziele erreicht. Eines meiner Wunschziele für die nächsten 5 Jahre ist die Rekommunalisierung der Stadtwerke.

Beiträge
  • Situation der Kieler Industriebetriebe Die Kieler Industriebetriebe haben weiterhin große Bedeutung für die regionale Wirtschaft. In vielen Technologie-Bereichen spielen Kieler Firmen in der oberen Liga. Mit Voith und Vossloh besitzt Kiel gleich zwei Schienenfahrzeughersteller von Weltrang. Das gibt es sonst in ganz Deutschland nicht. Hierzu passt die StadtRegionalbahn. Diese Schieneninfrastruktur ist konkrete kommunale Wirtschafts- und Industriepolitik. ...
  • Kieler Arbeitsmarkt sehr stabil Wir freuen uns, dass die Arbeitslosigkeit in Kiel im August 2012 gegenüber dem Vormonat um 316 Personen gesunken ist. Seit 1998 ist dies der höchste Rückgang. Verglichen mit dem August letzten Jahres ist sogar ein Rückgang von 1.200 Personen zu verzeichnen. Damit bewegt sich der örtliche Arbeitsmarkt gegen den negativen Bundestrend. ...
  • Ja zum Großliegeplatz für die Kreuzschifffahrt! Wir begrüßen die Pläne der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, die Kapazitäten des Ostuferhafens Kiel so auszubauen, dass ein weiteres Kreuzfahrtterminal entsteht, das auch für neue Generationen von Kreuzfahrtschiffen tauglich ist. Der Seehafen Kiel ist eine Erfolgsgeschichte, die beispielhaft für die Attraktivierung unserer maritimen Stadt steht. ...