Umwelt

Zuständiges Mitglied

Max Dregelies
umweltpolitischer Sprecher

Beiträge zur Umweltpolitik der SPD-Ratsfraktion
  • Kiel Fonds: Förderung für 2017 beschlossen Der Innen- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 2. Mai über die zu fördernden Projekte aus dem Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“ im Jahr 2017 beschlossen. Wir freuen uns, dass unser Fonds ‚Gemeinsam Kiel gestalten‘ so gut bei den Kielerinnen und Kielern ankommt. Aus der Vielzahl der eingereichten Vorschläge hat die Jury herausragende Projekte ausgewählt. Mit ihnen werden die Ziele des von uns eingerichteten Fonds besonders gut erreicht: Die öffentliche Sicherheit, die gute Nachbarschaft und das nachhaltige Leben in den Stadtteilen zu stärken. ...
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs Die Verwaltung wird um eine Geschäftliche Mitteilung gebeten, in der erläutert wird, ob der Bedarf für eine zusätzliche Überwachung des ruhenden Verkehrs im Gebiet der Landeshauptstadt Kiel erkannt wird, wenn ja: auf welche Weise diese zusätzliche Überwachung durchgeführt werden soll und ob insbesondere die Einstellung zusätzlicher Verkehrsüberwachungskräfte in das Personal der Landeshauptstadt Kiel erwogen wird, für den Fall, ... ...
  • Rede des Fraktionsvorsitzenden der SPD-Ratsfraktion Dr. Hans-Friedrich Traulsen zur Wahl einer Stadträtin/eines Stadtrates für das Dezernat II „Stadtentwicklung und Umwelt“ Dr. Hans-Friedrich TraulsenAnrede, besonders aber liebe verehrte Frau Grondke, es ist mir eine große Freude, Sie heute als erster für die Wahl zur Stadtbaurätin der Landeshauptstadt Kiel vorschlagen zu dürfen. Wir haben heute eine lange Tagesordnung und jedenfalls nach Erklärung auch derer, die etwas länger für ihr Votum brauchten, ist ein eindeutiges Abstimmungsergebnis zu erwarten. Deshalb haben wir im Ältestenrat vereinbart, die Wortbeiträge kurz zu halten. Ich muss sagen, es fällt angesichts Ihrer Vita und Ihrer herausragenden beruflichen Leistungen schwer, keine ausführliche Laudatio zu halten. Ich begründe also jetzt nur an wenigen zentralen Punkten, warum die SPD-Ratsfraktion sich so rasch und eindeutig für Frau Grondke entschieden hat: ...