Umwelt

Zuständiges Mitglied

Max Dregelies
umweltpolitischer Sprecher

Beiträge zur Umweltpolitik der SPD-Ratsfraktion
  • MVK ist unverzichtbar für dezentrale Energie- und Fernwärmeversorgung! Das Kieler Müllheizkraftwerk (MVK) ist eine der modernsten und saubersten Abfallentsorgungsanlagen weltweit. Gerade deswegen ist es heute und in Zukunft ein unverzichtbarer Baustein für eine dezentrale Energie- und Fernwärmeerzeugung in unserer Stadt, um eine wirtschaftliche, ökologische und bezahlbare Versorgung der Kielerinnen und Kieler zu gewährleisten. SPD, GRÜNE und SSW unterstützen die Umrüstung des Müllheizkraftwerks von Dampf- auf Heizwasserbetrieb. ...
  • Die Sonne optimal nutzen! In Kiel scheint häufiger die Sonne als viele denken. Solarenergie wird für unsere künftige Energieversorgung einen sehr wichtigen Beitrag leisten. Darum sollen alle Dächer in Kiel in einem Solarkataster erfasst werden. Damit wird es Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern leicht gemacht, die Eignung ihrer Dachflächen für Solarstromanlagen zu erkennen und solche Anlagen zu installieren. ...
  • Elektromobilität steht der Klimaschutzstadt Kiel gut an So stellen wir uns eine praxisnahe Kooperation zwischen Wissenschaft und Stadt Kiel vor. Die Elektromobilität mit Strom aus erneuerbaren Energien hat eine große Zukunft vor sich. Es ist sehr zu begrüßen, dass die Kieler Fachhochschule sich mit einem konkreten Projekt in die gesellschaftliche Debatte einbringt. Die Dienstwagen der Stadtverwaltung, einige werden ja von StattAuto gestellt, sind ein gutes Forschungsobjekt, da diese Fahrzeuge sehr oft im Stadtverkehr eingesetzt werden und so eine hohe Beanspruchung erfahren. Die Klimaschutzstadt Kiel ist ein umfassendes strategisches Ziel, zu dem viele große und kleine Bausteine gehören. Jeder Schritt weg von fossilen Kraftstoffen nutzt dem Klima und bietet Chancen für neue Beschäftigung. ...