Pressemitteilungen

Veröffentlichungen der SPD-Ratsfraktion:

  • Kiel vertraut in seine starke und wachsende Universität 3. April 2014 Dass die Landesregierung die von Vorgängerregierungen verschleppte Reform der Lehrerausbildung endlich angepackt hat, begrüßen wir ausdrücklich. Wir haben großes Vertrauen, dass die Landesregierung den laufenden Reformprozess gut und in enger Abstimmung mit den beteiligten Akteuren gestalten wird. Die Christian-Albrechts-Universität ist und bleibt die Landesuniversität – hieran darf kein Zweifel entstehen. Aber nicht jede Windböe ist gleich ein Orkan! ...
  • Guter Kompromiss zwischen Natur und Mensch 2. April 2014 Der Kieler Wald ist bislang recht kleinteilig, jedoch von einer bemerkenswerten ökologischen Qualität. Nun werden mit dem neuen Waldkonzept künftig rund 10 % der Flächen aus der wirtschaftlichen Nutzung herausgenommen. Dort darf zukünftig kein Wertholz mehr entnommen werden. Zu den geschützten Gebieten gehören sofort nach Beschluss beispielsweise Flächen in Hammer, Oppendorf und Kronsburg. Ökologisch wertvolle Bäume werden fortlaufend in der Habitatbaumkartierung erfasst und damit geschützt. ...
  • Mehr Sicherheit für Tramper: Fahrgemeinschaften fördern 1. April 2014 Über das Internet werden immer mehr Mitfahrgelegenheiten organisiert. Wir unterstützen, dass Menschen Fahrgemeinschaften bilden, ob zur Arbeit oder in der Freizeit. Wir begrüßen deshalb, dass die Verwaltung unseren Antrag umsetzt und am Westring nördlich des Schützenwalls einen Streifen einrichten will, der für den sicheren Zustieg für Mitfahrende reserviert ist. Wir bitten die Verwaltung, auch Kontakt mit dem studentischen Projekt ‚Kieltrampt‘ aufzunehmen, das im Jahr 2013 mit dem Yooweedoo-Changemaker-Preis ausgezeichnet wurde. ...
  • Erneuerung des Leik – Weiterer Erfolg rot-grün-blauer Innenstadtplanung 28. März 2014 Dass die Arbeiten am Leik vorangehen und sich attraktive Mieter ankündigen, wertet die Einkaufsmöglichkeiten in der Holstenstraße weiter auf. Dies bestätigt erneut unsere erfolgreiche Innenstadtpolitik. Wir setzen klare Prioritäten und treffen Entscheidungen, zum Beispiel zum neuen Schlossquartier. Durch Wohnungsbau unter anderem an der Alten Feuerwache und auch am Lorentzendamm beleben wir die Innenstadt. Mit Aktionen wie der Netten Toilette machen wir die Innenstadt attraktiver und erhöhen die Qualität des Aufenthalts. ...
  • Die Innenstadt wird netter! Guter Auftakt des Projekts „Nette Toilette“ 26. März 2014 In der Kieler Innenstadt mangelt es an öffentlichen Toiletten. Da das häufig von Seniorinnen und Senioren als Grund angegeben wurde, weswegen sie die Innenstadt meiden oder mit Unbehagen besuchen, haben Innen- und Umwelt- sowie Wirtschaftsausschuss im September 2013 beschlossen, im Jahr 2014 die Teilnahme an dem Projekt ‚Nette Toilette‘ zu testen. Der Beschluss geht zurück auf einen Antrag, den die Kooperation im April 2013 eingebracht hatte, um die als unbefriedigend empfundene Verteilung öffentlicher Toiletten zu verbessern. ...
  • Mit Sachverstand und Liebe zur Kultur 25. März 2014 Ein Hauptaugenmerk des Kulturservice liegt zweifellos im Kinder- und Jugendbereich. Diese Gruppe der Kultur nahe zu bringen, zieht sich wie ein roter Faden durch alle unterstützten Projekte und Veranstaltungen. Hier wird auf hervorragende Weise die Politik der Selbstverwaltung umgesetzt. Die Landeshauptstadt Kiel verfolgt mit dem Kulturbüro und dem KulturForum die Aufgabe, sowohl das Kulturleben durch unterstützende Dienstleistungen für Dritte als auch durch Eigenveranstaltungen zu befördern. ...
  • Überzeugendes Signal: Mehrheit für den Bau von Möbel Kraft 24. März 2014 Das Ergebnis des Bürgerentscheids zum Bau von Möbel Kraft ist ein überzeugendes Ja zur Ansiedlung. Dass nach intensiver Diskussion bei guter Wahlbeteiligung eine Mehrheit für den Bau gestimmt hat, bestätigt unsere Politik für Arbeitsplätze. Die Entscheidung ist ein gutes Zeichen für das Investitionsklima in Kiel. Die damit verbundenen Gewerbesteuereinnahmen kommen allen Kielerinnen und Kielern zugute, denn wir setzen sie ein, um die Zukunft der Stadt zu gestalten. ...
  • Abstimmen gehen – Entscheidung Gewicht geben! Nein zum Bürgerentscheid! 21. März 2014 Die Abstimmung zur Ansiedlung von Möbel Kraft setzt ein wichtiges Signal für den Wirtschaftsstandort Kiel. Nehmen Sie daher die Möglichkeit wahr und geben Sie Ihre Stimme ab! Aus unserer Sicht ist ein ‚Nein‘ zum Bürgerentscheid die richtige Wahl: Kiel braucht die verlässlichen Gewerbesteuereinnahmen, um Geld für die Sanierung von Schulen, den Ausbau der Kinderbetreuung einzusetzen und die Innenstadt attraktiver zu gestalten. ...
  • Lorentzendamm: Chance für Wohnungsbau nutzen! 21. März 2014 Das ehemalige Gelände der Muthesius-Schule bietet die einmalige Chance, bezahlbaren Wohnraum in Innenstadtnähe zu schaffen und so die Projekte Alte Feuerwache und Schlossquartier sinnvoll zu ergänzen. Land und Stadt sollten sich jetzt schnell verständigen, denn politisch besteht in der Zielsetzung, den Wohnungsbau zu intensivieren, unter allen Akteuren Einigkeit. Auch unser gemeinsamer Oberbürgermeister-Kandidat Ulf Kämpfer hat das Ziel formuliert, das Tempo des Wohnungsbaus zu verdreifachen. ...
  • Integriertes Entwicklungskonzept Kieler Ostufer 19. März 2014 Mit dem Sozialraumbericht Kiel Ost 2013 und dem Integrierten Entwicklungskonzept Kieler Ostufer 2014 – 2018 liegen weitere Meilensteine der Stadtentwicklung vor. Das Kieler Ostufer hat schon heute viele Stärken, aber auch noch eine Menge Potenzial. Daran setzt das Entwicklungskonzept an. Der Sport- und Begegnungspark in Gaarden in Nachbarschaft des neu eröffneten RBZ Technik entwickelt sich zu einem Treffpunkt für Jung und Alt. Der Tilsiter Platz wird derzeit umgestaltet – das wertet den Stadtteil Ellerbek auf. ...