Pressemitteilungen

Veröffentlichungen der SPD-Ratsfraktion:

  • Radverkehr stärken 31. Juli 2018 Wir begrüßen den Vorstoß der Ortsbeiräte Mitte und Schreventeich/Hasseldieksdamm, den Fahrradverkehr am Exerzierplatz zu verbessern: Ziel der Kieler Sozialdemokratie ist es, den Radverkehr in der ganzen Stadt zu stärken. Gerade rund um den Exerzierplatz sehen auch wir da Nachholbedarf. ...
  • Stadtstrand oder Badestelle in der Innenförde auf breite Basis stellen 31. Juli 2018 Wir freuen uns über alle Vorschläge und kreativen Ideen rund um eine Bademöglichkeit im Bereich der Innenförde und damit auch über den Vorschlag der Kieler CDU-Fraktion. Die Prüfung möglicher Standorte und Konzepte für einen Stadtstrand, eine Badestelle nach dem Modell der Stadt Århus, ein Badeschiff, wie es Sozialdezernent Stöcken ins Gespräch gebracht hat oder ganz andere Konzepte sollten möglichst ergebnisoffen durchgeführt werden. ...
  • Wohnungsbau: Es geht voran! 6. Juli 2018 Die Ratsversammlung hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, 5. Juli 2018, drei Vorlagen beraten, die den Wohnungsbau in Kiel nach vorne bringen können. Zu den behandelten Projekten zählen das inklusive Wohnprojekt „Hof Hammer“, sozialer Wohnungsbau in der Droysenstraße und die Projekte für Wohnen und Gewerbe an der Hörn. ...
  • Jung und Alt – Kiel feiert den CSD 2018 6. Juli 2018 Wir freuen uns, dass am Sonnabend zum 21. Mal der Christopher-Street-Day (CSD) in Kiel stattfindet. Kiel feiert den CSD und was in den letzten Jahren für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen (LSBTIQ) erreicht wurde. Und Kiel erklärt sich soli-darisch: Gemeinsam werden wieder viele Menschen für eine vielfältige Gesellschaft ohne Diskriminierung demonstrieren. ...
  • Lindenau: Möglichkeiten nutzen, um Standort zu erhalten 5. Juli 2018 Zur Ratsversammlung am 5. Juli haben wir gemeinsam mit der FDP den Oberbürgermeister aufgefordert, Gespräche mit der Geschäftsführung der German Naval Yards über die Zukunft des Standortes „Lindenau Werft“ aufzunehmen. ...
  • Holsteinstadion: Investition muss Sport und Stadtteil insgesamt nutzen 5. Juli 2018 Gemeinsam mit Grünen und FDP legen wir zur Sitzung der Ratsversammlung heute einen differenzierten Antrag vor, mit dem sich die Ratsversammlung zum weiteren Ausbau des Holsteinstadions und zur damit verbundenen weiteren Finanzierung bekennt. Gleichzeitig wollen wir dem Oberbürgermeister für die weiteren Verhandlungen mit Land und Investoren konkrete Vorstellungen der Ratsversammlung mit auf den Weg geben, deren Beachtung für uns Voraussetzung für eine abschließende Investitionsentscheidung sind. ...
  • Schwung der Special Olympics nutzen: Wir wollen Inklusion im Sport fördern 4. Juli 2018 Ein „Sonderstammtisch Sport“ unter Beteiligung von Verwaltung, Vereinen und Politik hat sich am vergangenen Donnerstag mit der Frage beschäftigt, wie der inklusive Sport auch im Anschluss an die „Special Olympics“ in Kiel weiterhin gestärkt und gefördert werden kann. Aus der Kieler Ratsversammlung nahm auch unser sportpolitischer Sprecher Philip Schüller teil. Die Vorbereitung und Moderation übernahmen Vertreter*innen des InTuS-Netzwerks, das sich schon sehr lange für den inklusiven Sport einsetzt. ...
  • Holsteinstadion: Ausführliche Beratung statt Schnellschuss 15. Juni 2018 Die Zukunft des Holsteinstadions ist ein wichtiges Thema. Eine kurzfristig beantragte Debatte in der konstituierenden Sitzung der Ratsversammlung war allerdings nicht nötig. Der Bau der neuen Tribüne, mit der die Auflagen für die Zweite Bundesliga erfüllt werden, ist in vollem Gange und bereits durch Verein, Land und Stadt finanziert. Hierfür ist kein erneuter Beschluss über Investitionen der Stadt nötig. ...
  • Bezahlbarer Wohnraum 12. Juni 2018 Die Vorwürfe des SSW, in Kiels Innenstadt würde nur hochpreisiger Wohnungsbau entwickelt, verwundern und lassen ungesundes Halbwissen vermuten. Wir stehen hinter den Beschlüssen, die Zug um Zug im Stadtbild sichtbar werden. Auch weitere Projekte sind bereits angeschoben. Das Ziel ist, in der Abwägung zwischen Ziel und Möglichkeit bezahlbaren Wohnungsbau zu verwirklichen. Beim Projekt ‚Alte Mu‘ gilt nach wie vor die auf breiter Basis getroffene Absprache, bezahlbaren Wohnungsbau auf 7.000 Quadratmetern umzusetzen. ...
  • Holstenfleet 12. Juni 2018 Das Holstenfleet ist ein gutes Beispiel innovativer und fortschrittlicher Politik, die schon für viele private Investitionen in der Innenstadt gesorgt hat. Es hilft der Innenstadt nicht, wenn die CDU in wechselnder Form immer neue Probleme konstruiert, um die unter Zustimmung der Altstadtkaufleute und mit großer Bürgerbeteiligung entworfene Planung zu hinterfragen. ...

Pressemitteilungen der Jahre 2011 bis 2013 finden Sie auf unserer alten Homepage: Pressearchiv