Pressemitteilungen

Veröffentlichungen der SPD-Ratsfraktion:

  • Planung eines Berufsschulinternats ankurbeln 18. Juli 2016 Die drei Kieler Regionalen Berufsbildungszentren (RBZ) in Kiel bieten ein hochwertiges Bildungsangebot auch für Schülerinnen und Schüler, die nicht aus der Kiel Region stammen. Der Bedarf für ein Internat vor allem für Schülerinnen und Schüler, die am Blockunterricht oder an überbetrieblichen Ausbildungsgängen teilnehmen, ist daher ungebrochen hoch. Ein solches Angebot ist auch von großer Bedeutung für den Berufsschulstandort Kiel sowie für die Ausbildungsbetriebe der Wirtschaft. ...
  • Es geht los: Ein neues Becken für das Eiderbad Hammer! 13. Juli 2016 SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW im Kieler Rathaus begrüßen die Verwaltungsvorlage ‚Eiderbad Hammer: Fortführung des Betriebs durch die Stiftung Drachensee und Finanzierung der Instandsetzung‘ (Drs. 0607/2016), die in der kommenden Woche in der Ratsversammlung beschlossen werden soll. Mit der Umsetzung dieser Vorlage wird das Eiderbad Hammer erhalten und der Betrieb durch die Stiftung Drachensee für viele Jahre fortgesetzt. So hatte es die Ratsversammlung am 21. Januar 2016 auf Antrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW beschlossen. ...
  • Hörn: Wichtiges Wohnprojekt mit Anteil an sozialem Wohnungsbau 8. Juli 2016 Das Hörnprojekt mit einem Investitionsvolumen von 120 Millionen Euro ist ein wichtiger Baustein der Stadtentwicklung an einer zentralen Stelle. Hier kann auch Wohnen mit einem Anteil an sozialem Wohnungsbau verwirklicht werden. Dabei begrüßen wir, dass sich die bewährten regionalen Wohnungsbauunternehmen zusammengeschlossen haben, um das gesamte Areal in differenzierter Formgebung, aber in einem einheitlichen städtebaulichen Konzept zu bebauen. Die gesamte Hörnsanierung wird so zu einem Erfolgsprojekt. ...
  • Konsequente Innenstadtpolitik trägt Früchte 7. Juli 2016 Unsere Innenstadtpolitik trägt Früchte. Der Bootshafen spielt für eine attraktive Innenstadt eine wichtige Rolle, wie heute schon Veranstaltungen wie der beliebte Bootshafensommer zeigen. Unser Verständnis einer attraktiven Innenstadt umfasst Gastronomie und Einzelhandel, aber auch Leben außerhalb der Ladenöffnungszeiten durch Hotels und Wohnungen. Wieder zeigt sich, dass eine konsequente Innenstadtpolitik der richtige Weg ist. Projekte wie der Neubau des ehemaligen Woolworthgebäudes und das Schlossquartier sind in vollem Gang. ...
  • Gewalttat in Dietrichsdorf – Polizeibeirat soll tagen 6. Juli 2016 Mit großer Betroffenheit haben wir von der Gewalttat gegen eine Frau im Stadtteil Dietrichsdorf erfahren, die nach gegenwärtigem Kenntnisstand von einem Mann wüst beschimpft und ins Gesicht geschlagen wurde, weil sie ein Kopftuch trug. Wir verurteilen jede Form von Gewalt und halten rassistische und menschenverachtende Motive für besonders verabscheuungswürdig. Polizei und Justiz werden die Strafverfolgung übernehmen. ...
  • Hearing Leitlinien für die kommunale Kulturförderung 1. Juli 2016 Wir laden Sie herzlich ein zum Hearing Leitlinien für die kommunale Kulturförderung am 9. Juli 2016 von 11 Uhr bis 14.30 Uhr in der Hans-Christian-Andersen-Schule (Stoschstraße 24). Die Leitlinien zur kommunalen Kulturförderung sind ein wichtiges Steuerungselement der Kulturpolitik der Landeshauptstadt Kiel. Die letzten Leitlinien wurden 2012 verabschiedet. Sicher sind viele Aussagen der letzten Fassung noch genauso aktuell wie vor vier Jahren, allerdings sind weitere wichtige Aspekte der Kulturförderung neu dazugekommen. ...
  • Freibad Katzheide öffnet: Beteiligung der Öffentlichkeit spielt wichtige Rolle 13. Juni 2016 Wir freuen uns, dass es der Verwaltung gelungen ist, das Freibad Katzheide zur Saison 2016 mit geringem Einsatz von Haushaltsmitteln wieder zu eröffnen. Über 10.000 Unterschriften von Kielerinnen und Kieler über den Stadtteil Gaarden hinaus haben mit dem Bürgerbegehren im letzten Jahr deutlich gemacht, dass das Freibad Katzheide eine wichtige Funktion hat. Das demokratische Beteiligungsverfahren zur Frage der zukünftigen Gestaltung des Freibades Katzheide ist angelaufen. Wir wollen den Ergebnissen, die dabei entstehen, nicht vorgreifen. ...
  • Regelmäßiger Austausch über Sport und Sicherheit 9. Juni 2016 Wir wollen gemeinsam mit allen Akteuren daran arbeiten, die Sicherheit bei Sportveranstaltungen zu verbessern. Auf Vorschlag der Polizeidirektion Kiel in der Sitzung des Polizeibeirates am 7. Juni haben wir deshalb in der heutigen Ratsversammlung die Verwaltung gebeten, einen ‚Örtlichen Ausschuss ‚Sport und Sicherheit‘ einzurichten. Einen solchen Ausschuss gibt es in vielen Städten mit Vereinen, die im Profifußball aktiv sind.Grundlage dafür ist das Nationale Konzept Sport und Sicherheit (NKSS). ...
  • Kommunale Zusammenarbeit mit Polizei fortsetzen, Prävention ausbauen! 3. Juni 2016 Im vergangenen Jahr 2015 hat die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten in Kiel (26.078) wieder den Stand des Jahres 2012 (26.034) erreicht, nachdem sie in den Zwischenjahren 2013 und 2014 deutlich darunter lag. Besonders zugenommen hat die Zahl der Fahrrad- und der Ladendiebstähle, auch die Zahl der Wohnungseinbrüche. Das ist nicht gut. Deshalb begrüßen wir, dass sich die Aufklärungsquote insgesamt verbessert hat. Wir wissen, dass Polizeiermittlungsarbeit in der Großstadt schwieriger ist als anderswo. ...
  • Ein Bad an der Sonne: Innovative Lösung für Eiderbad Hammer prüfen 2. Juni 2016 Wir wollen innovative Lösungen für den Weiterbetrieb des Eiderbads Hammer prüfen: Mit einem Antrag in der kommenden Ratsversammlung bitten wir deshalb die Verwaltung, auch eine Solarthermie-Anlage als Lösung zu prüfen, um das Eiderbad Hammer zukunftssicher zu sanieren. Eine Solarthermie-Anlage wäre eine innovative Lösung, um den Betrieb des Eiderbads Hammer weiterhin zu sichern. Gleichzeitig könnte auch an dieser Stelle die Energiewende unterstützt werden. Mit wärmerem Wasser könnte das Freibad auch im Frühjahr und Herbst öffnen. ...

Pressemitteilungen der Jahre 2011 bis 2013 finden Sie auf unserer alten Homepage: Pressearchiv