Pressemitteilungen

Veröffentlichungen der SPD-Ratsfraktion:

  • Jugendberufsagentur: Große Chance 2. Februar 2017 Logo JBA KielMit dem Start der Jugendberufsagentur ist der Landeshauptstadt Kiel ein weiterer großer Wurf gelungen. Es zahlt sich aus, dass Kiel sich Zeit genommen hat, um die vom Land bereitgestellten Mittel so einzusetzen, dass das bestehende Kieler System durch die Jugendberufsagentur bereichert wird. Durch die breit angelegte Beteiligung sind viele wichtige Akteure mit im Boot. Unser Ziel ist es, alles zu tun, um den Jugendlichen Zukunftschancen zu eröffnen. Niemand soll auf dem Weg zurückgelassen werden! Dabei ist es wichtig, aktiv auch diejenigen anzusprechen, die mit den bisherigen Angeboten nicht erreicht wurden. Die Jugendlichen müssen dort abgeholt werden, wo sie sich täglich aufhalten. Wir unterstützen daher den Vorschlag, an den Berufsbildungszentren und zentral in der Innenstadt Standorte der Jugendberufsagentur aufzubauen. Dort können Jugendliche direkt beraten werden. ...
  • Premiumrouten für die Fahrradstadt Kiel 1. Februar 2017 PremiumradroutenWir wollen Kiels Status als Fahrradhauptstadt des Nordens untermauern und ausbauen. Wir unterstützen daher den Vorschlag der Verwaltung, Radschnellwege als neue Kategorie von Fahrradwegen einzuführen. Sie ergänzen die Velorouten, die ebenfalls weiter ausgebaut werden sollen. Viele Kielerinnen und Kieler nutzen für ihre täglichen Wege das Fahrrad. Der Anteil der Radfahrten an den zurückgelegten Wegen stagniert aber seit einigen Jahren. Es ist deshalb richtig, weitere Maßnahmen zu planen, um die Fahrradfreundlichkeit zu steigern. ...
  • Jugenddorf Falckenstein: SPD und SSW bereiten Ratsinitiative vor 31. Januar 2017 http://www.jugenddorf-falckenstein.deWir wollen die Zukunft des Jugenddorfs Falckenstein sichern. Deshalb haben wir nach Gesprächen mit den verantwortlichen Akteuren bereits eine Ratsinitiative vorbereitet. Damit schlagen wir der Ratsversammlung vor, eine Machbarkeitsstudie bei einem externen Gutachter in Auftrag zu geben. Wir hoffen auf breite Zustimmung in der Ratsversammlung. Seit einiger Zeit befinden wir uns auf fachpolitischer Ebene bereits in Gesprächen, um eine Lösung für das Jugenddorf Falckenstein zu suchen. Mit einem externen Gutachten wollen wir nun verschiedene Möglichkeiten prüfen lassen, wie das Jugenddorf Falckenstein erhalten bleiben kann. Unser Ziel ist es, dass das Jugenddorf seine jetzige Funktion auch zukünftig erfüllt. ...
  • Zukunft der Gorch Fock sichern 25. Januar 2017 512px-Gorch_FockDie ‚Gorch Fock‘ ist als Segelschulschiff ein wichtiger Teil der Bundeswehr. Sie ist gleichzeitig ein Wahrzeichen ihres Heimathafens Kiel und bekannte Botschafterin Deutschlands weit über Schleswig-Holstein hinaus. Als Flaggschiff ist sie ein besonderer Anziehungspunkt der Kieler Woche. Wir unterstützen daher die schon laufenden Bemühungen, die ‚Gorch Fock‘ weiterhin so instand zu setzen, dass sie der Marine auch in den nächsten Jahren dienen kann. Gleichzeitig müssen die Planungen für eine Nachfolgelösung zeitnah konkretisiert werden. ...
  • Erfolg für Schulbetreuung 20. Januar 2017 Die Verwaltung hat von der Ratsversammlung am 19. Januar mit großer Mehrheit die Aufgabe erhalten, für drei Kieler Schulen die zur Einrichtung einer gebundenen Ganztagsschule nötigen Dienstleitungen auszuschreiben. Schon zum Schuljahr 2017/18 sind die Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule, die Schule am Heidenberger Teich und die Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule dann als gebundene Ganztagsschulen auf einem neuen Niveau. Wir danken der Verwaltung für die gute Arbeit und den Beschlussvorschlag, dem wir gerne gefolgt sind. ...
  • Hotelbau: Rathauskooperation unterstützt Kurs des Oberbürgermeisters 19. Januar 2017 Wir unterstützen den Kurs des Oberbürgermeisters, den von der Ratsversammlung getroffenen Beschluss zum Bebauungsplan 906 einzuhalten und einen Hotelbau an dieser Stelle nach den geltenden Festsetzungen zu ermöglichen. Wir stimmen mit dem Oberbürgermeister ebenfalls überein, dass ein Fassadenwettbewerb die Akzeptanz des geplanten Hotels deutlich erhöhen könnte. Wir fordern die Vorhabenträger und den Hotelbetreiber nachdrücklich auf, ... ...
  • Ein starkes Signal für gute Arbeit, starke Wirtschaft und Ausbildung in Kiel 19. Januar 2017 Gemeinsam wollen wir den Wirtschafts- und Arbeitsstandort Kiel stärken. Daher haben wir die Initiative des DGB aufgegriffen und der Ratsversammlung vorgeschlagen, eine Kieler Kommission für Berufsbildung, Beschäftigung und Wirtschaft zu gründen. Wir freuen uns, dass der Vorschlag des Gewerkschaftsbundes in der Ratsversammlung eine breite Mehrheit gefunden hat. Die Kommission soll unter Leitung des Oberbürgermeisters und Wirtschaftsdezernenten ... ...
  • Entwicklung Alte Muthesius Kunsthochschule: Für Kontinuität und Verlässlichkeit 19. Januar 2017 Nachdem in den letzten Tagen die weitere Entwicklung der Alten MU und Absprachen dazu in Frage gestellt wurden, wollte die Rathauskooperation von SPD und SSW heute ein Zeichen setzen für Kontinuität, faire Chancen und bezahlbaren Wohnungsbau in der Innenstadt. Wir bedauern, dass durch ein gemeinsames Manöver von Linken und Grünen eine Debatte verhindert wurde. Die Ratsversammlung hat ... ...
  • Schwung für inklusiven Sport 12. Januar 2017 Special OlympicsWir unterstützen die großartige Idee, die Special Olympics im Mai 2018 in Kiel auszurichten. Die Veranstaltung wird dem inklusiven Sport in Kiel Schwung verleihen. Wir freuen uns, dass es dem Sport- und Sozialdezernenten Gerwin Stöcken gelungen ist, Kiel als Austragungsort für dieses bedeutende Sportereignis zu empfehlen, und danken der Verwaltung für ihren Einsatz. ...
  • Schulsozialarbeit an den RBZ 20. Dezember 2016 RBZ TechnikWir bauen die Schulsozialarbeit jetzt auch an den drei Kieler Berufsbildungszentren (RBZ) weiter aus! Wir haben in den gestrigen Haushaltsberatungen beschlossen, dass die RBZ für ihre sozialpädagogische Arbeit zusätzlich 250.000 Euro erhalten werden. Die RBZ in Kiel sind die größten Schulen des Landes Schleswig-Holstein. Die hohen Schülerzahlen und die damit verbundenen Unterstützungsbedarfe erfordern eine stärkere sozialpädagogische Unterstützung. Schulsozialarbeit sorgt für mehr Chancengerechtigkeit. Sie ist niedrigschwellig und direkt für die jungen Menschen erreichbar. ...

Pressemitteilungen der Jahre 2011 bis 2013 finden Sie auf unserer alten Homepage: Pressearchiv