Pressemitteilungen

Veröffentlichungen der SPD-Ratsfraktion:

  • Großer Ansiedlungserfolg beim Seehafen Kiel 11. November 2016 Seit 2009 hat der Seehafen den Ostuferhafen in Kiel durch rechtzeitige Investitionen zukunftsfähig aufgestellt.Wir begrüßen den großen Ansiedlungserfolg des Seehafens am Ostuferhafen. Die Ansiedlung der schwedischen Firmen SCA und Iggesund Paperboard schafft insgesamt 80 zusätzliche Arbeitsplätze in einer wichtigen Branche. Die Entwicklung des Seehafens zeigt, wie wichtig vorausschauende Investitionen für eine Stadt sind. ...
  • Investitionen in die Zukunft der Stadt bei solider Haushaltswirtschaft 7. November 2016 Der von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Kämmerer Wolfgang Röttgers vorgelegte Haushaltsentwurf 2017 und die mittelfristige Finanzplanung sind ein Ausdruck solider Haushaltswirtschaft: Notwendige und wichtige Investitionen in die Entwicklung unserer wachsenden Stadt werden berücksichtigt und das Defizit im kommenden Jahr bei konservativer Schätzung der Einnahmen auf 19 Mio. Euro deutlich reduziert. Der Haushaltsentwurf setzt die Ausgabenpolitik mit dem Augenmaß fort, welches unter den gegebenen Rahmenbedingungen zwingend ist. ...
  • Verdiente Ehrung für Wolfgang Schulz 2. November 2016 verleihungWir gratulieren Wolfgang Schulz herzlich zur Auszeichnung mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel. Wolfgang Schulz hat diese Ehrung besonders verdient, weil er sich inhaltlich für die Landeshauptstadt Kiel weit über das übliche Maß hinaus engagiert. Bei seinem Einsatz stellt er Themen in den Fokus der Politik, die für die ganze Stadt von Bedeutung sind. Eine besondere Leistung ist die Vielseitigkeit, mit der Wolfgang Schulz sich um die Belange der Landeshauptstadt Kiel kümmert. ...
  • Debatte um Flughafen: SPD und SSW unterstützen Oberbürgermeister 26. Oktober 2016 Logo des Flughafens KielWir unterstützen unseren Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer in seinem Einsatz für den Erhalt der Landebahn. Auch angesichts der in Kiel knappen Gewerbeflächen ist der Airpark Holtenau ein Standortfaktor mit hoher regionalwirtschaftlicher Bedeutung. ...
  • SPD-Ratsfraktion feiert 70. Jubiläum 14. Oktober 2016 70-jahre-spd-ratsfraktionVor 240 Gästen hat die SPD-Ratsfraktion am 13. Oktober 2016 im Ratssaal des Kieler Rathauses ihren 70. Geburtstag gefeiert. Auf den Tag genau 70 Jahre zuvor hatten die ersten freien Kommunalwahlen nach Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft stattgefunden. Viele Weggefährten der Fraktion waren der Einladung gefolgt. In seiner Rede hob der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Friedrich Traulsen die Bedeutung der Kommunalpolitik hervor. Er erinnerte an die vielen ehrenamtlichen Kommunalpolitiker, die sich in den vergangenen 70 Jahren für Kiel engagiert hätten. Gleichzeitig betonte er, dass das Engagement der SPD in Kiel weiter zurückreiche. Bereits 1890 waren erstmals zwei Vertreter der SPD ins Kieler Stadtparlament gewählt worden. Politikwissenschaftler Rolf Fischer würdigte die Entwicklung der SPD-Ratsfraktion in den ersten 30 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Trotz personeller Wechsel und Umbrüche habe die SPD-Ratsfraktion immer die soziale Gestaltung der Stadt fest im Blick gehabt. Die SPD-Ratsfraktion habe stets wichtige soziale Akzente beim Wiederaufbau, für Mitbestimmung, für eine moderne Schulpolitik oder das klassenlose Krankenhaus gesetzt. ...
  • Ein wichtiger Schritt zur zukunftsorientierten Wirtschaftsallianz 7. Oktober 2016 Kieler ErklärungKiels rot-grün-blaue Rathaus-Kooperation unterstützt das Bekenntnis zur Kieler Industrie, das die Partner des Industriepolitischen Dialogs der Landeshauptstadt heute unterzeichnet haben. Die von der Kieler Stadtverwaltung, der Wirtschaftsförderung, der Industrie- und Handelskammer, dem Gewerkschaftsbund sowie der IG Metall heute mit der ‚Kieler Erklärung‘ gesetzten Ziele zur Weiterentwicklung Kiels als starker Industriestandort in SH begleiten wir aktiv. ...
  • Gute Perspektiven für Alt-Ellerbek 1. September 2016 Ellerbek_Kate_01Wir haben im vergangenen Jahr dem Antrag des Ortsbeirates zugestimmt, einen Masterplan für Alt-Ellerbek zu entwickeln. Der Zustand Alt-Ellerbeks wird im Stadtteil zu Recht als Schandfleck empfunden – dabei handelt es sich bei dem ehemaligen Fischerdorf um einen wichtigen Teil der Kieler Geschichte. Wir danken daher dem Oberbürgermeister, nun eine ausführliche Bestandsaufnahme vorgelegt zu haben. Wir unterstützen die Verwaltung darin, schnellstmöglich ordnungsrechtliche Schritte einzuleiten, damit in Alt-Ellerbek öffentliche, aber auch private Flächen nicht als Müllhalden missbraucht werden und Alt-Ellerbek wieder lebenswert wird. Die Haushaltsmittel dafür haben wir bereits zu Beginn des Jahres im Haushalt als Ratsversammlung zur Verfügung gestellt. ...
  • Bahnhofstraße von LKW-Emissionen entlasten 31. August 2016 Zum Bauausschuss am 8. September beantragen wir, dass die Verwaltung Ideen darstellt, wie der Verkehr rund um den Stresemannplatz gestaltet werden kann, sobald der neue ZOB fertiggestellt ist. So wollen wir vor allem dafür sorgen, Fernlastverkehre von den Schwedenfähren künftig über verschiedenen Trassen zur Autobahn zu leiten. Damit sollen insbesondere die Feinstaubemissionen in der Bahnhofstraße verringert werden. Wir wollen wissen, welche Maßnahmen geplant sind, um Verkehre der Göteborg-Fähre zur Autobahn zu lenken. Mit einem intelligenten Verkehrsleitsystem könnte die Stadt Lärm, Abgase und Feinstaub durch den Verkehr, der die Fähre verlässt, reduzieren. ...
  • Es geht voran 30. August 2016 Wir freuen uns sehr, dass es mit der Reaktivierung von Hein Schönberg endlich voran geht. Die neue Schienenverbindung wird eine attraktive Alternative für viele Pendler sein, die ansonsten mit dem PKW in die Stadt oder in das Umland fahren. Dasselbe gilt für den Tourismus- und Freizeitverkehr nach Kiel und zu den schönen Zielen in der ... ...
  • Erneuerbare Energien in Kiel 29. Juli 2016 Auf der Basis ihres Kreisparteitagsbeschlusses hat die SPD konstruktive Vorschläge für eine verstärkte Nutzung regenerativer Energien in Kiel eingebracht. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Kiel, den Stadtwerken und anderen regionalen Partnern soll zum Beispiel eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, um den Anteil erneuerbarer Energien an der Strom- und Wärmeversorgung sowie im Verkehrssektor zu erhöhen. Ziel ist es, mehr Investitionen im Bereich „Erneuerbare Energie“ zu mobilisieren. ...

Pressemitteilungen der Jahre 2011 bis 2013 finden Sie auf unserer alten Homepage: Pressearchiv