Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen, den regelmäßig erscheinenden Newsletter und die bisherigen Ausgaben unserer Fraktionszeitung. Falls Sie unsere Meinung zu einem Thema interessiert, nutzen Sie gerne das Kontaktformular!

Aktuelles

  • Verdiente Ehrung für Wolfgang Schulz 2. November 2016 verleihungWir gratulieren Wolfgang Schulz herzlich zur Auszeichnung mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel. Wolfgang Schulz hat diese Ehrung besonders verdient, weil er sich inhaltlich für die Landeshauptstadt Kiel weit über das übliche Maß hinaus engagiert. Bei seinem Einsatz stellt er Themen in den Fokus der Politik, die für die ganze Stadt von Bedeutung sind. Eine besondere Leistung ist die Vielseitigkeit, mit der Wolfgang Schulz sich um die Belange der Landeshauptstadt Kiel kümmert. ...
  • Debatte um Flughafen: SPD und SSW unterstützen Oberbürgermeister 26. Oktober 2016 Logo des Flughafens KielWir unterstützen unseren Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer in seinem Einsatz für den Erhalt der Landebahn. Auch angesichts der in Kiel knappen Gewerbeflächen ist der Airpark Holtenau ein Standortfaktor mit hoher regionalwirtschaftlicher Bedeutung. ...
  • Wir fördern Gaarden als Standort der Kultur- und Kreativwirtschaft 18. Oktober 2016 Bereits im letzten Jahr haben wir 5.000 Euro im Haushalt bereitgestellt, um kleine Projekte der Kultur- und Kreativwirtschaft im Stadtteil Gaarden zu fördern. Auch dieses Jahr stehen wieder bis zu 1.000 Euro pro Projekt zur Verfügung, um Existenzgründungen zu unterstützen, die Vermarktung bestehender Unternehmen zu fördern oder einzelnen Projekte zu helfen. Damit stärken wir diesen ... ...
  • SPD-Ratsfraktion feiert 70. Jubiläum 14. Oktober 2016 70-jahre-spd-ratsfraktionVor 240 Gästen hat die SPD-Ratsfraktion am 13. Oktober 2016 im Ratssaal des Kieler Rathauses ihren 70. Geburtstag gefeiert. Auf den Tag genau 70 Jahre zuvor hatten die ersten freien Kommunalwahlen nach Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft stattgefunden. Viele Weggefährten der Fraktion waren der Einladung gefolgt. In seiner Rede hob der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Friedrich Traulsen die Bedeutung der Kommunalpolitik hervor. Er erinnerte an die vielen ehrenamtlichen Kommunalpolitiker, die sich in den vergangenen 70 Jahren für Kiel engagiert hätten. Gleichzeitig betonte er, dass das Engagement der SPD in Kiel weiter zurückreiche. Bereits 1890 waren erstmals zwei Vertreter der SPD ins Kieler Stadtparlament gewählt worden. Politikwissenschaftler Rolf Fischer würdigte die Entwicklung der SPD-Ratsfraktion in den ersten 30 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Trotz personeller Wechsel und Umbrüche habe die SPD-Ratsfraktion immer die soziale Gestaltung der Stadt fest im Blick gehabt. Die SPD-Ratsfraktion habe stets wichtige soziale Akzente beim Wiederaufbau, für Mitbestimmung, für eine moderne Schulpolitik oder das klassenlose Krankenhaus gesetzt. ...
  • Butter bei die Beteiligung! 14. Oktober 2016 Auftakt_Leitlinien_BürgerbeteiligungWir laden Sie herzlich ein, an der Auftaktveranstaltung zum Leitlinienprozess Bürgerbeteiligung der Stadtverwaltung am 14. Oktober um 17.30 Uhr teilzunehmen.   Kiel entwickelt sich dynamisch – die Stadt wächst, viele wichtige Projekte laufen, andere werden geplant. Neue Wohnungen müssen gebaut, Straßen und Fahrradwege entwickelt, Schulen und Kitas saniert werden. Wir sind davon überzeugt, dass Kiel vor guten Jahren steht. ...
  • Ein wichtiger Schritt zur zukunftsorientierten Wirtschaftsallianz 7. Oktober 2016 Kieler ErklärungKiels rot-grün-blaue Rathaus-Kooperation unterstützt das Bekenntnis zur Kieler Industrie, das die Partner des Industriepolitischen Dialogs der Landeshauptstadt heute unterzeichnet haben. Die von der Kieler Stadtverwaltung, der Wirtschaftsförderung, der Industrie- und Handelskammer, dem Gewerkschaftsbund sowie der IG Metall heute mit der ‚Kieler Erklärung‘ gesetzten Ziele zur Weiterentwicklung Kiels als starker Industriestandort in SH begleiten wir aktiv. ...
  • Gute Perspektiven für Alt-Ellerbek 1. September 2016 Ellerbek_Kate_01Wir haben im vergangenen Jahr dem Antrag des Ortsbeirates zugestimmt, einen Masterplan für Alt-Ellerbek zu entwickeln. Der Zustand Alt-Ellerbeks wird im Stadtteil zu Recht als Schandfleck empfunden – dabei handelt es sich bei dem ehemaligen Fischerdorf um einen wichtigen Teil der Kieler Geschichte. Wir danken daher dem Oberbürgermeister, nun eine ausführliche Bestandsaufnahme vorgelegt zu haben. Wir unterstützen die Verwaltung darin, schnellstmöglich ordnungsrechtliche Schritte einzuleiten, damit in Alt-Ellerbek öffentliche, aber auch private Flächen nicht als Müllhalden missbraucht werden und Alt-Ellerbek wieder lebenswert wird. Die Haushaltsmittel dafür haben wir bereits zu Beginn des Jahres im Haushalt als Ratsversammlung zur Verfügung gestellt. ...
  • Gute Perspektiven für Neubau des Kraftwerks auf dem Ostufer 1. September 2016 Wir begrüßen, dass das Bundeswirtschaftsministerium in Gesprächen mit der EU-Kommission ein deutliches Signal erhalten hat, die vom Deutschen Bundestag beschlossene Förderung im neuen Gesetz zur Kraft-Wärme-Kopplung genehmigt zu bekommen. Wenn die letzten Bedenken ausgeräumt sind, können die Stadtwerke Kiel auch den Bau unseres neuen modernen Kraftwerks endlich beschließen. Das neue Gaskraftwerk ist ein wichtiger Baustein ... ...
  • Ein gutes Mittel für Gaardener Projekte 31. August 2016 Mit Geld aus dem Bundesprogramm Soziale Stadt sind schon viele wichtige Projekte in Gaarden gefördert worden. Deshalb ist es richtig, dass die SPD-Bundesbauministerin Barbara Hendricks das Programm Soziale Stadt wieder aufgestockt hat. Dieses Jahr hat die Stadt Kiel mit Geld aus dem Programm den „Verfügungsfonds Gaarden“ aufgelegt. Damit stehen 30.000 Euro bereit für kleine Projekte, die ... ...
  • Bahnhofstraße von LKW-Emissionen entlasten 31. August 2016 Zum Bauausschuss am 8. September beantragen wir, dass die Verwaltung Ideen darstellt, wie der Verkehr rund um den Stresemannplatz gestaltet werden kann, sobald der neue ZOB fertiggestellt ist. So wollen wir vor allem dafür sorgen, Fernlastverkehre von den Schwedenfähren künftig über verschiedenen Trassen zur Autobahn zu leiten. Damit sollen insbesondere die Feinstaubemissionen in der Bahnhofstraße verringert werden. Wir wollen wissen, welche Maßnahmen geplant sind, um Verkehre der Göteborg-Fähre zur Autobahn zu lenken. Mit einem intelligenten Verkehrsleitsystem könnte die Stadt Lärm, Abgase und Feinstaub durch den Verkehr, der die Fähre verlässt, reduzieren. ...