Wir suchen: Mitarbeiter*in für Mediengestaltung / Soziale Medien

Die SPD-Ratsfraktion Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ein*e Mitarbeiter*in für Mediengestaltung / Soziale Medien

für 7 Stunden pro Woche befristet bis zum Ende der Kommunalwahlperiode. Eine darüber hinausgehende Weiterbeschäftigung ist möglich. Die Mitarbeiter*innen in der Geschäftsstelle unterstützen die ehrenamtlichen Ratsmitglieder der SPD-Ratsfraktion in der Kieler Ratsversammlung.

Um über politische Initiativen der Fraktion zu informieren und die Ideen der Kieler*innen in die Arbeit einfließen zu lassen, führt die SPD-Ratsfraktion Veranstaltungen durch, gibt Flyer und Broschüren heraus, präsentiert sich und ihre Themen auf verschiedenen Kanälen und führt den Dialog mit den Kieler*innen.

Wir bieten für die daraus erwachsenden Aufgaben eine spannende, abwechslungsreiche Tätigkeit, die zeitlich flexibel – gerne auch im Homeoffice – ausgeübt werden kann. Die Stelle wird in Anlehnung an den TVöD vergütet.

Ihre Aufgaben:
• Konzeption und Gestaltung von Layouts für Faltblätter und Broschüren im Rahmen eines vorgegebenen Corporate Designs
• Pflege und Weiterentwicklung des Auftritts der Fraktion auf der eigenen Homepage und in so-zialen Medien
• Formulierung und Veröffentlichung von Beiträgen in Sozialen Medien
• Eigenverantwortliche Erarbeitung von Gestaltungsvorschlägen, Fotos, Sharepics und Grafiken

Ihr Profil:
• Sicherer Umgang mit gängigen Layoutprogrammen, Content Management-Systemen und Microsoft Office
• Interesse und Erfahrung im Bereich Fotografie, Bildsprache, Typografie und Gestaltung
• Selbständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
• Fähigkeit zur ideenreichen und kreativen Umsetzung mit politischem Gespür
• Identifikation mit den Positionen der SPD

Bei Rückfragen steht Ihnen die Fraktionsgeschäftsführerin Ulrike Wiese unter der Telefonnummer 0431 901-2527 als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Die SPD-Ratsfraktion Kiel fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber*innen mit Schwer-behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte auch Referenzen oder Arbeitsnachweise für die gesuchte Tätigkeit enthalten. Die Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. April 2019 per E-Mail an spd-ratsfraktion@kiel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.