Einsatz für Geflüchtete

Kiel engagiert sich schon seit Jahren herausragend für die Menschen, die bei uns Zuflucht suchen. Durch großes Engagement der Verwaltung und vieler ehrenamtlich Aktiver sind auch die in den Jahren 2015 und 2016 zu uns gekommenen Menschen aufgenommen worden und finden ihren Platz in unserer Gesellschaft. Durch Zuzug aus Nachbarkreisen in die attraktive Großstadt Kiel leben in Kiel übrigens schon jetzt knapp doppelt so viele Geflüchtete, wie Kiel nach geltendem Verteilungsschlüssel aufnehmen müsste. Das zeigt, wie sehr sich Menschen und Verwaltung in Kiel für Geflüchtete engagieren.

Die Menschen in der Landeshauptstadt Kiel vollbringen schon seit Jahren eine große Integrationsleistung. Viele engagieren sich in Initiativen, Vereinen oder auch eigenständig für Geflüchtete. Eine Fortsetzung des bisherigen Engagements der Stadt ist für uns selbstverständlich. Und gerade in einer Stadt am Meer steht außer Frage: Die Rettung von Menschen, die im Mittelmeer in Seenot geraten, ist ein klares Gebot der Menschenwürde. Das Engagement derjenigen, die sich konkret im Mittelmeer um die Seenotrettung kümmern, ist beeindruckend.

Dies erklären zum Engagement des Bündnisses Seebrücke Kiel Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion Gesa Langfeldt und richtet damit gemeinsam mit der SPD-Kreisvorsitzenden Gesine Stück ihren Dank an die Verwaltung und an die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger in Kiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.