„Wegweiser durch Kiel“ als App mit Mängelmelder herausgeben

Mit einem Antrag im kommenden Innen- und Umweltausschuss regen wir an, die Broschüre ‚Was? Wann? Wo? Wegweiser durch Kiel‘ als App herauszugeben. So können NutzerInnen moderner Medien schnell an Informationen gelangen.

Als zusätzlichen Nutzen einer solchen App regen wir an, einen ‚Mängelmelder‘ anzubieten, mit dem sofort und ohne zeitliche Verzögerung Schäden an Straßen, Rad- oder Gehwegen fotografiert werden und der Stadtverwaltung übersendet werden können.

So wollen wir helfen, die Beseitigung von Schäden im öffentlichen Raum zu beschleunigen und so die öffentliche Sicherheit zu erhöhen. Wir folgen mit der Initiative Gemeinden wie Rellingen (Kreis Pinneberg) oder Preetz (Kreis Plön), die bereits solche Apps anbieten.

Finanziert wird die Herausgabe der Broschüre durch die Einnahmen von Anzeigekunden; städtische Haushaltsmittel werden dafür nicht aufgewendet. Auch die Einrichtung einer solchen App soll mit keinen Zusatzkosten für die Landeshauptstadt Kiel verbunden sein. Die Broschüre ‚ Was? Wann? Wo? Wegweiser durch Kiel‘ wird im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel seit fast zehn Jahren herausgegeben. Sie enthält allgemeine Informationen über Wirtschaft, Arbeit, Kultur und Freizeit in Kiel und zahlreiche Adressen und Ansprechpartner u.a. in der Kieler Stadtverwaltung.

Dies erklären zum Antrag „Broschüre ‚Was? Wann? Wo?‘ der Landeshauptstadt Kiel als App herausgeben einschließlich ‚Mängelmelder‘“ für den kommenden Innen- und Umweltausschuss die innenpolitischen Sprecher Falk Stadelmann (SPD-Ratsfraktion) und Marcel Schmidt (SSW-Ratsfraktion) sowie Dr. Martina Baum, Sprecherin für Digitale Medien und Netzpolitik der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.